Erfahrungen & Bewertungen zu Paul Dukes Massagepraxis im Wasserschloss
info(at)paulduke.de

Reiki

Die Reiki-Massage ist eine spezielle Massageform, bei der eine sehr tiefe Entspannung hervorgerufen wird. Sie ist daher bestens geeignet, um von einem stressigen Alltag abschalten zu können. Darüber hinaus trägt sie dazu bei, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Bei dem Wort Reiki handelt es sich um ein Kunstwort, das aus den beiden japanischen Wörtern Rei (= Geist, Seele) und ki (= Lebensenergie) gebildet wird. Kreiert wurde dieses Kunstwort von dem Japaner Mikao Usui, welcher zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Reiki-Methode entwickelte. In Europa verbreitete sich die Anwendung von Reiki-Massagen erst ab dem Jahr 1981.

Grundgedanke der Reiki-Massage

Der Reiki-Massage liegt die Annahme zugrunde, dass im menschlichen Körper Lebensenergie fließt. Es wird angenommen, dass man niemals zu viel dieser Lebensenergie besitzen kann und sie somit auch nie schädlich wird. Der Masseur nutzt bei der Reiki-Behandlung nicht seine eigene Energie sondern eine universelle Lebensenergie. Seine Hände dienen lediglich als eine Art Kanal, durch welchen die universelle Lebensenergie an den Körper des Patienten weitergegeben wird.

Innerhalb des Körpers fließt die Energie auf sogenannten Energiebahnen. Es wird davon ausgegangen, dass die Energie mittels der Energiebahnen zuerst dorthin fließt, wo sie am dringendsten benötigt wird. Dieser Annahme zufolge ist es demnach egal, an welcher Körperstelle mit der Reiki-Massage begonnen wird. Die Energie fließt schließlich ohnehin an die Stelle des größten Bedarfs.

Ablauf der Behandlung

Anders als bei einer klassischen Massage kommen bei der Reiki-Massage kein Massageöl sowie keine klassischen Massagegriffe zum Einsatz. Stattdessen wird viel Wert auf Wärme und entspannende Musik gelegt. Der Patient soll somit in einen Zustand versetzt werden, in dem es ihm optimal gelingt, seinen Alltag hinter sich zu lassen und zu entspannen.

Die Behandlung erfolgt im Liegen und der Patient bleibt die gesamte Zeit über bekleidet. Bei der Reiki-Massage sind die Hände des Masseurs von großer Bedeutung, da lediglich diese im Zuge der Behandlung zum Einsatz kommen. Zu Beginn der Behandlung wird Körper des Patienten mit den Händen berührt, ausgenommen des Intimbereichs. Begonnen wird hierbei an den Energiewirbeln des Körpers. In der ursprünglichen Variante von Reiki werden Hände gar nicht direkt aufgelegt, sondern ein paar Zentimeter über dem Körper des Patienten gehalten. Um die Behandlung abzuschließen wird mit sanften, fließenden Bewegungen über den Körper gestrichen. Die im Zuge der Behandlung entstandene Entspannung kann im Nachhinein noch über mehrere Stunden anhalten.

Das bewirkt die Reiki-Massage

Durch die Reiki-Massage wird der Körper des Patienten mit Lebensenergie versorgt beziehungsweise der Fluss der Lebensenergie wird gesteigert. Auf diese Weise kann eine Reiki-Massage zur Vorbeugung oder Heilung von Krankheiten beitragen und für eine Steigerung des körperlichen Wohlbefindens sorgen. Darüber hinaus wirkt sich die Behandlung positiv auf die Seele aus. Empfohlen wird die Anwendung einer Reiki-Massage besonders bei den nachfolgend aufgeführten Erkrankungen:
  • Rheuma
  • Arthrose
  • Herzprobleme
  • Rückenschmerzen
  • Essstörungen

Schreibe einen Kommentar

Datenschutzeinstellungen

Um Dir eine optimale Surferfahrung auf unserer Seite zu gewährleisten, benutzen wir Cookies. Dazu gehören Cookies, die helfen, die Seite schneller zu laden, Cookies, die sich an Dein Passwort erinnern und WerbeCookies. Mehr Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.